Aktuelles

Der Bayerische Triathlonverband ist wieder Mitglied der DTU

Geschrieben von Administrator am .

DTU tritt als einheitlicher Dachverband die Aufgaben der Zukunft an

Frankfurt, 13.01.2013

Das Jahr 2013 beginnt für die Deutsche Triathlon Union mit einer sehr positiven Nachricht. Der Bayerische Triathlonverband (BTV) ist am 12. Januar auf einem außerordentlichen Verbandstag der DTU in Frankfurt am Main wieder in den Kreis des Dachverbandes aufgenommen worden. Die anwesenden Vertreter des DTU-Präsidiums und der anderen Triathlon-Landesverbände stimmten ohne Gegenstimme dem Aufnahmeantrag des BTV zu.

 

„Das Präsidium der DTU freut sich, den BTV wieder als Mitglied aufnehmen zu können“, zeigte sich Präsident Dr. Martin Engelhardt zufrieden, „dass im deutschen Triathlonsport nun wieder gemeinsam an einer erfolgreichen Zukunft gearbeitet wird.“ Entsprechend erleichtert ergänzte der neue BTV-Präsident Tobias Heinze: „Was zusammengehört, ist wieder vereint. Jetzt können unsere großartigen bayerischen Athleten und Veranstalter endlich wieder ihrem geliebten Sport nachgehen.“

Mit dem Aufnahmeantrag war das auf dem außerordentlichen Verbandstag des BTV vom 8. Dezember 2012 neu gewählte Präsidium des BTV dem Votum seiner Mitgliederversammlung nachgekommen. Folge der positiven Abstimmung vom Wochenende ist somit, dass die DTU als vollständiger und einheitlicher Dachverband des Triathlonsports auftreten und wirken kann.

Parallel zur Rückkehr hatten die bayerischen Verantwortlichen auch veranlasst, die Rechtsstreitigkeiten mit der DTU zu beenden. Die Berufung gegen ein Urteil des Landgerichts Frankfurt vom 10. Mai wurde zurückgenommen und ist mittlerweile offiziell vom Oberlandesgericht Frankfurt beschlossen worden. Inhalt der Klage waren die Ergebnisse des DTU-Verbandstags vom 5. November 2011, darunter die Wahl des Präsidenten Engelhardt und eine neue Gebührenordnung, die mit einer großen Mehrheit beschlossen wurden.